Huhn mit Herz und Mut

Nicht weit vom Meer, hinter dem Wäldchen, liegt Das-Gelbe-vom-Ei. Das Schöne
an diesem ersten Satz in «Trudel Gedudel purzelt vom Zaun» von Eva Muszynski ist nicht der Satz an sich. Vielmehr ist es der Wort-Witz, der gleichzeitig Erklärung wie auch Charakterisierung ist. Und nicht zuletzt ein Versprechen, dass der Humor nicht zu kurz kommen wird. Trudel Gedudel ist nicht irgendein dummes Huhn. Etwas naiv vielleicht, doch gleichzeitig neugierig. Sie weiß genau, dass hinter dem Zaun der Fuchs lauert – aber auch Abenteuer und Currywurst. So jedenfalls beschreibt Möwe Gräten-Käthe die große Freiheit.

Dragee-Keksi-Motto

Durch einen dummen Zufall lassen die Puten-Zwillinge Ete und Petete Trudel Gedudel über den Zaun purzeln und schon ist man mittendrin im actionreichen Abenteuer eines schrägen Vogels auf der Suche nach dem Glück. Dabei gilt sowohl fürs Vorlesen als auch fürs Selberlesen das Dragee-Keksi-Motto: «Wenn ich nur aufhör’n könnt.» Dem Lesealter von fünf Jahren entsprechend großzügig illustriert, kann es durchaus passieren, dass das 88 Seiten zählende Buch – ei, ei, ei – an einem Abend ausgelesen ist.

Was die Illustrationen von Karsten Teich betrifft

Karsten Teich unterstreicht mit seiner für ihn typischen Ligne claire (klare Linie) die Leichtigkeit und den humorigen Wortwitz. Wie im Comic sind die Proportionen der Figuren überzogen und die Mimik deutlich ausgeprägt. Onomatopoesie wird durch Setzung in Text und Bild verdoppelt. Teich wählt Pastellfarben, was der Geschichte eine zusätzliche Fröhlichkeit verleiht.

Der zweite Band der Trudel Gedudel-Reihe mit dem Titel “Trudel Gedudel foppt den Fuchs” erscheint am 23. März 2020.

Trudel Gedudel foppt den Fuchs von Karsten Teich

Trudel Gedudel purzelt vom Zaun Book Cover Trudel Gedudel purzelt vom Zaun
Die Trudel Gedudel-Reihe
Eva Muszynski
Kinderbuch
cbj Kinderbücher
18. März 2019
17,0 x 24,0 cm
88 Seite
Karsten Teich

Schreibe einen Kommentar