Der gemeine Riesendino

“vorgestellt von Eva Knezicek”

Der gemeine Riesendino
Das kann schon mal passieren – so eine Geschichte wie die, die Philipp und sein Hund Pelle eines Tages erleben mussten – und dann kann man sich daran erinnern, wie Philipp damals das Problem mit dem gemeinen Riesendino löste …
Mit einem furchtbaren Getöse betritt ein wütender Dinosaurier – Kenner tippen auf Tyrannosaurus Rex – den Garten des spielenden Jungen Philipp. Nachdem er den Zaun zerstört hat, brüllt er vor Hunger und verlangt nach Nahrung, Philipp? Philipp selbst erklärt mutig, zu klein für ein tatsächlich sättigendes Mahl zu sein. Auch seine Mutter und sein Vater kommen nicht in Frage! Der kleine Philipp macht das  ziemlich klar. Als jedoch die Sprache auf seinen Hund Pelle kommt, wird es Zeit für Philipp, so richtig deutlich und nachhaltig die Grenzen ein für alle Mal abzustecken!
Eine wilde Jagd beginnt, bei der so Einiges zu Bruch geht. Doch Philipp und Pelle gelingt es, gemeinsam den hungrigen, gemeinen Riesendino zu bändigen, letztlich sogar zu unterwerfen. Artig bringt das Ungetüm seine Verwüstungen wieder in Ordnung.
Herrlich die Bilder des servilen, Wäsche zusammenlegenden Dinos! Zerknirscht erzählt er Philipp von seinem anhaltenden Hunger. Dem wird Abhilfe geschaffen…
So kam es, dass Philipp und sein kleiner Hund “alle Leute vor dem gemeinen Riesendino retteten”.
Es sind wenige, reduzierte, aber ausdrucksstarke Illustrationen, es ist ein sehr kurz gefasster, klarer Text, aber ein sehr wirkungsstarkes Buch! Ich liebe den Wandel der Mimik Riesendinos, von furchterregend, zerknirscht, böse, zornig, heimtückisch bis traurig, und gleichzeitig die ruhige Gewissheit in Philipps Antlitz.
Philipp ist wirklich ein souveräner Held! Mit Geduld und Ausdauer sitzt er die Reglementierung des Ungetüms aus. Der gemeine Riesendino hat absolut die Grenzen übertreten, handelt sehr gemein, aber das wird ihm letztendlich doch verziehen!
Mit wenigen Strichen zaubert Leonie Lord den Wandel der Gefühlszustände in die Gesichter der Figuren, in das Bild der Zerstörung nach dem Wüten des Dinos und sie spielt mit den Proportionen in Korrespondenz mit den Geschehnissen.
Aus Erfahrung ein hervorragendes Buch für dreijährige Leute mit den ihrem Alter entsprechenden Allmachtsphantasien und der notwendigen Angewohnheit, ebenso manchmal Grenzen zu überschreiten!

 

Der gemeine Riesedino Book Cover Der gemeine Riesedino
Martin Waddell
Kinderbuch
Bastei Lübbe
2009
25,8 mal 28,8
32
Leonie Lord

Schreibe einen Kommentar