Ich male mir ein seltsames Tier

*vorgestellt von Patricia Floch*

Manche Tage beginnen nicht gut, sondern nur lang.

Es gibt auch Zeiten, die beginnen nicht gut und nur lang…

Das können durchaus geschäftige Tage und Zeiten sein. Eigen ist ihnen oft, dass man nicht tun kann, was man eigentlich tun möchte.

Vielleicht aber liegt da zufällig ein Stift und vielleicht entsteht aus dem zuerst einfach so Hingekritzelten….

indem man noch Augen malt und einen Mund…

hoppla! – plötzlich ein Tier!

 

In diesem Buch begleiten wir ein Kind, das von Seite zu Seite mit Hilfe seiner Kreativität und dem Kindern so eigenen magischen Denken sich immer mehr in sein Spiel vertieft. Es fällt hinein in seine Phantasiewelt – mühelos – in der Dinge eine andere Bedeutung bekommen und Zeit nicht mehr existiert.

Als Erwachsener denkt man zurück und sehnt sie sich herbei, jene magische Welt.

Eine schöne Möglichkeit sich zu erinnern, wie man in diese Welt gelangt, bietet dieses Buch.

Eine Möglichkeit auszuprobieren, wie es so ist in dieser Welt, bietet vielleicht diese Zeit.

Für alle, die eine kleine Starthilfe benötigen, liegt ein Malbogen bei 🙂

Ich male mir ein seltsames Tier Book Cover Ich male mir ein seltsames Tier
Sarah Neuman
Bilderbuch, ab 4
NordSüdVerlag
2017
21,5 x 28
32
Renate Habinger

Schreibe einen Kommentar