Wildhexe

*vorgestellt von Eva Maria Neuheimer*

Clara ist zwölf, als sie herausfindet, dass sie eine Wildhexe ist.
Von diesem Zeitpunkt an ist es vorbei mit der Zugehörigkeit zur angesagten Mädchenclique in der Schule. Auch ihr Freund Oskar benimmt sich noch seltsamer als sonst – und von einem Tag auf den anderen ist alles anders.  Clara kann plötzlich mit Tieren sprechen und hat einen ausgeprägten Geruchssinn. Außerdem folgt ihr ständig eine schwarze Katze.
Clara wünscht sich nichts sehnlicher, als endlich wieder “normal” zu sein.

Da schickt ihre Mutter sie zu ihrer Tante Isa. Diese bildet Wildhexen aus. Zunächst möchte Clara davon nichts wissen, doch bald gerät Oskar in große Gefahr und Clara ist die einzige, die ihm helfen kann.

Wildhexe ist ein Film, der auf dem Buch “Wildhexe – Die Feuerprobe” der dänischen Autorin Lene Kaaberbol basiert. Die Buchreihe umfasst noch 5 weitere Bände, die die Geschichte der Wildhexe Clara erzählen.

Das Buch, genauso wie der Film, greifen die Themen Selbstfindung und Ausgrenzung auf.
Wer bin ich und wer will ich sein? Wo – und zu welchem Preis – möchte ich dazugehören?
Diese Fragen muss sich die junge Protagonistin stellen und entdeckt auf ihrer Reise, dass es nicht immer leicht ist, sich selbst treu zu bleiben.