Nehmen Sie Platz…Staunen Sie…bei der Kinderbuchwelt 2019

* vorgestellt von Astrid Postl*

In letzter Minute habe ich es dann doch noch geschafft zur Kinderbuchwelt: Kinderbücher sind Kunst!!! im designforum im MQ – und was für eine Freude, was für ein Augenschmaus es war!

Von 4.12.2019-5.1.2020 konnten im designforum im MQ im Rahmen der Ausstellung „Hier kommt Grosses…“ die schönsten Bilderbuchkunstwerke aus renommierten Verlagen betrachtet und befühlt werden.

 

 

 

 

Zudem wurde ein vielfältiges Rahmenprogramm mit unterschiedlichsten Programmpunkten wie u. a. Illustrationsworkshops, Lesungen und auch ein Winter-Lese-Konzert für große und kleine Besucher*innen geboten.

Neben der Entdeckung einiger mir unbekannter Bilderbücher, wurde meine Aufmerksamkeit sehr schnell von etwas Weiterem in Anspruch genommen: Buchkinder lautete der Titel.

Dabei handelt es sich um ein Projekt mit Kindern, das sie dazu einlädt den gesamten Entstehungsprozess eines Buches mit Unterstützung von Erwachsenen zu erleben und ausprobieren zu können. Angefangen vom Schreiben und Illustrieren der eigenen Geschichten bis zur Präsentation des eigenen Werkes, das dann auch käuflich erworben werden kann. Einige der entstandenen Werke waren zum Durchblättern aufgelegt und die Kreativität der jungen Künstler*innen sprang mir sofort ins Auge.

Gefallen hat mir sehr, dass die (sprachliche) Gestaltungsfreude der Kinder nicht automatisch dem Rotstift der Erwachsenen zum Opfer gefallen ist.

Viel Zeit hatte ich leider nicht zum Verweilen, aber die Zeit, die ich dort verbringen konnte war gefüllt mit wunderbaren Illustrationen, Inspiration und dem Wunsch noch genauer hinschauen und hinfühlen zu können.

Nur so viel sei noch verraten:

Verlassen habe ich die Ausstellung nicht nur beglückt und bereichert durch die vielen wundervollen Eindrücke und Geschichten, sondern auch mit einer Geschichte, die ich in meinem nächsten Blogbeitrag vorstellen möchte.

Bilderbuchfreund*innen dürfen gespannt bleiben…

https://www.kinderbuchwelt.at/

Schreibe einen Kommentar