Stadt am Meer

* vorgestellt von Eva Knezicek *

Ein Junge erzählt von seinem Leben in einem Dorf am Meer. Sein Vater arbeitet in den Tiefen des Berges, in einer Kohlenmine. Wenig geschieht in diesem wunderschönen Kinderbuch und doch passiert so vieles. Der unglaublichste Gegensatz ist die pechschwarze Dunkelheit der Mine, die Arbeitswelt seines Vaters, und die unbeschwerte Welt des Kindes im Schein des glitzernden Meeres.

Das Leben wird bestimmt von der Landschaft, die wachsende Stadt und das Bergwerk sind ein Teil davon. Die Naturbeschreibungen sind sehr sinnlich und die Worte von Joanne Schwartz werden behutsam ergänzt von den fantastischen Bildern von Sydney Smith.

In diesem Werk wird die Lebenswirklichkeit von Menschen der 50-er Jahre in Buchform dargestellt. All die kleinen Wichtigkeiten erhalten ihren Platz und zaubern eine Ahnung von dem vergangenen Sein der Leute. So wie sein Großvater und sein Vater schon als Bergmann gearbeitet haben, wird auch der kleine Protagonist unter Tage sein.
Es gibt helle Sommertage und die Zeit im finsteren Stollen.

Der Junge weiß um die schwere Arbeit des Vaters und seine eigene Arbeit in naher Zukunft. Einzelne Momente in seinem Alltag, wie das Schaukeln auf einer der beiden Schaukeln des Dorfes, werden aufgesplittert in mehrere Bilder. Damit wird die Zeit zerteilt, die Momente blasen sich auf und werden in ihrer Einzighaftigkeit erlebbar.

Ein kleines Leben glitzert hier ganz groß!

Es sind genaue diese Bücher in unserem Leben, die jeden Augenblick verzaubern, die uns an die Wesentlichkeit des Kleinen, scheinbar Unbedeutenden erinnern und die wie ein Rucksack voller Nahrung in den leeren Zeiten satt machen!

 

Stadt am Meer Book Cover Stadt am Meer
Joanne Schwartz
Kinderbuch
Aladin
2018
28,4 mal 21,6
52
Sydney Smith

Schreibe einen Kommentar