Austellungseröffnung: Slowenische Illustration und Eröffnungskonzert

*von Astrid Postl*

Eine relativ spontane Eingebung im Zuge der Suche nach einer Veranstaltung war es, die mich
zu diesem großartigen Abendprogramm geführt hat.

Austellungseröffnung: Slowenische Illustration und Eröffnungskonzert im Rahmen des 34. Lesofantenfestes der Wiener Büchereien und zugleich der Beginn der Slowenischen Literaturwoche 2019.
Lesofantenfest hmm… wurde zugegebenermaßen bisher noch nie (bewusst) von mir wahrgenommen.
Und schon war meine Neugierde geweckt, vor allem auch wegen des Zauberwortes Illustration – und dann noch slowenische Illustrationen! Spannend! Also nichts wie hin!

Mit zweisprachiger Poesie (Deutsch und Slowenisch) und slowenischer Musik begann der Abend
und für mich damit eine Reise in eine neue sprachliche Welt.
Kein Wort habe ich von den wunderschön, inspirierend klingenden Texten verstanden, aber die Klänge, die Mimik und die Gestik der Musiker*innen haben Bände gesprochen. Wie ein Kind durfte ich mich wieder fühlen, das im Hier und Jetzt wahrnimmt, sieht und hört. Und was machte ich nicht für Augen und Ohren.
Und mein Grinsen wurde immer breiter.
Was für ein völlig unerwarteter musikalischer Genuss – herrlich!

Die Welt ist wie ein Ringelrelhen (Svet je kakor ringaraja)
Literarisch-musikalische Veranstaltung
mit Anja Štefan, Boštjan Gombač, BlažCeralec, Andraž Mazi, Žiga Golob,
Nina Strnad und Metod Banko.

Und danach in die Illustrationen eintauchen zu können, war eine weitere, reine Freude.

Da mir ein Besuch aller weiteren, sehr verlockenden Veranstaltungen des breitgefächerten Programms  (Musik-, Erzähl- und Kindertheater, Objekt- und Puppentheater, Workshops, Lesungen…) derzeit nicht möglich ist, war ich sehr froh, dass ich bei der Eröffnungsveranstaltung dabei sein konnte!

https://buechereien.wien.gv.at/B%C3%BCchereien-Wien/Veranstaltungen/Kinder/Lesofantenfest

Schreibe einen Kommentar