(K)ein Platz für uns

*vorgestellt von Eva Maria Neuheimer*

Wer hätte das gedacht? Jede Geschichte hat zwei Seiten!

Kate & Jol Temple bringen mit kurzen und prägnanten Sätzen zwei Seiten einer Geschichte wundervoll zusammen. Jemand wird um Hilfe gebeten. Jemand sucht Hilfe.
Wie kann sich alles zum Guten wenden?

Terri Rose Baynton illustriert die Geschichte liebevoll und spricht mich als Leserin mit ihren entzückenden Seehunden sehr an. Man wird von der Not der Seehunde erfasst und atmet erst auf, wenn sich die grauen und stürmischen Bilder wieder auflösen. Man fiebert mit und wünscht sich nur das Beste für die süßen Tiere mit dem Hundeblick.

In diesem Buch suchen zwei Seehunde ein neues Zuhause, weil sie auf ihrem Felsen nicht mehr bleiben können. Das Ende mit Schrecken macht traurig. Wer sich die Zeit nimmt, den Blickwinkel zu ändern und das Buch noch einmal von hinten nach vorne zu lesen, wird erstaunt sein, wie sich die Geschichte doch noch ändert. Dabei bleiben Bilder und Text gleich.
Dieses Buch zeigt deutlich, dass ein Wechsel der Blickrichtung Verständnis füreinander schaffen kann. Ob es um das Teilen, Streiten, Helfen oder um den Anschluss in einer Gruppe geht, “(K)ein Platz für uns” regt an, auch die anderen verstehen zu wollen und sich mit ihrer Sicht der Dinge auseinanderzusetzen.

Auch das Thema Flucht kann mit diesem Bilderbuch für jüngere Kinder thematisiert, aufgegriffen und erklärt werden.

Denn jede Geschichte hat zwei Seiten. Mindestens…

 

(K)ein Platz für uns Book Cover (K)ein Platz für uns
Kate & Jol Temple
Bilderbuch
Annette Betz
2019
Terri Rose Baynton

Eine Geschichte. Zwei Seiten.

In diesem Buch suchen zwei Seehunde ein neues Zuhause, weil sie auf ihrem Felsen nicht mehr bleiben können. Das Ende mit Schrecken macht traurig. Doch wer sich die Zeit nimmt den Blickwinkel zu ändern und das Buch noch einmal von hinten nach vorne zu lesen, wird erstaunt sein, wie sich die Geschichte doch noch ändert.

Schreibe einen Kommentar