Gedichte für neugierige Kinder

*ein Buchtipp von Kathrin Hömstreit*

Im Lehrgang wurde es schon vorgestellt, weil ich dieses Buch aber so gerne mag, hier noch einmal für alle:

Superguppy, ein Gedichteband von Edward und Fleur van der Vendel.

Oft sucht man nach passenden Gedichten zur Einführung in ein Thema, zur Vertiefung oder als Grundlage für Gespräche mit Kindern. Neben vielen Lyrikbänden mit Klassikern findet sich hier ein Buch, das aktuelle Themen bietet, die sich auch in der Erlebenswelt von Kindern spiegeln.

 

Mit Gedichttiteln wie Strand, Katze, Telefon, Draußen, Schlaf und Eis (u.a.) können alle Kinder in ihrem eigenen Erfahrungsschatz kramen und sich so mit den Gedichten besonders gut identifizieren oder sich von den angesprochenen Gedanken und Gefühlen abgrenzen.

In den in schwarz-grün gehaltenen Illustrationen findet sich immer wieder der auf dem Titelbild sichtbare Hund, der trotz klarer und einfacher Formensprache eine erstaunliche Vielfalt an Gefühlen zeigt. Die witzigen Darstellungen von Fleur van der Vendel sind voller Aktivität und bilden so einen rasanten Spannungsbogen durch das gesamte Buch, der manchmal im Gleichklang und manchmal im Widerspruch zu den Texten steht.

Die Texte!

Wie Edward van der Vendel es schafft, mit klaren, bereits jungen Kindern verständlichen Worten solch eine Tiefe, so viel Humor und Philosophie, so geniale Wortschöpfungen zu kreieren, ist wunderbar zu lesen und zu hören.  Aus dem Niederländischen übersetzt wurden die Texte von Rolf Erdorf, danke für diese tolle Arbeit!

Superguppy
van de Vendel, Edward
Lyrik
Boje Verlag GmbH, Köln
2008
15,5 x 20,5 cm
64 S.
van der Vendel, Fleur

Schreibe einen Kommentar