Die Rabenrosa

*Ein Veranstaltungstipp von Petra Forster*

Im Frühling flog die kleine Rabenrosa mit Helga Bansch in die Bücherei Weyer. Auf eine sehr persönliche Art und Weise stellte sie zunächst ihren Beruf vor. Das bunt gemischte Publikum war sehr interessiert und stellte viele Fragen, die alle mit Geduld beantwortet wurden.

Helga Bansch blätterte mit uns zunächst auch in anderen ihrer Bücher, erzählte uns kurz aber doch ausführlich die Hintergründe und Gedanken ihrer Arbeiten und nahm sich dann mit aller Ruhe für die kleine Rabenrosa Zeit.

Die Lesung startete als Bilderbuchkino. Gefühlvoll und sehr persönlich erzählte die Autorin zwischendurch einzelne Passagen. Als Auflockerung hörten wir Lieder, die speziell zu diesem Buch getextet und vertont wurden. Es war dies auch eine sehr entspannende Gelegenheit seine Gedanken zur Geschichte ziehen zu lassen. Während den Liedern baute Helga Bansch eine kleine Kulisse mit einem Kamishibai auf.

Kurz gesagt: Eine sehr abwechslungsreiche Veranstaltung für Jung und Alt. Am Ende wurden viele Vogelnester und Rabenrosas gezeichnet.

Für mich ist es immer wieder sehr spannend, wie AutorInnen bzw. IllustratorInnen ihre eigenen Bilderbücher vermitteln.

 

 

 

 

 

Die Rabenrosa Book Cover Die Rabenrosa
Helga Bansch
Verlag Jungbrunnen
2015
32
Helga Bansch

Schreibe einen Kommentar