Luftikus und der Bademeister

*Erfahrungsbericht von Esther Spiegel*

„Luftikus und der Bademeister“ von Georg Bydlinski und Monika Maslowska

Dass nicht nur Hühner, Wachteln, Strausse, Insekten, Vögel, Fische, Schildkröten … aus Eiern schlüpfen,  erfuhren die Kinder der VS Dornbirn-Markt am 5. April 2017 in der Stadtbücherei.

Sie fanden das Ei im Wort „Bücherei“. Und zwischen den Regalen waren Eierschalen versteckt.

Aus Bücher-Eiern schlüpfen Wesen, die es eigentlich nicht gibt, die anders sind, oder gerne anders wären … Aus den Buchstaben, die im Inneren der zerbrochenen Schale standen, formte sich „Luftikus“.

„Luftikus war ein Fisch, der nicht schwamm, sondern flog.“

Die Kinder gestalteten das Bühnenbild:  Einen Teich und den Papierhimmel mit dem ausgeschnittenen Luftikus von Monika Maslowska.  Ich erzählte und schlüpfte in die Rolle des Polizisten und des Bademeisters. Beim Flüsterkonzert und in späteren Szenen, wo die Kinder den empörten  Fischchor spielten, zeigten sie schauspielerischen Elan.

Im Kreativlabor wurden Worte gesammelt, in denen sich ein Ei versteckt, Phantasietiere gezeichnet und eigene Geschichten erfunden.

  

Schreibe einen Kommentar