Man hat es mir leicht gemacht!

*Ein Erfahrungsbericht von Susanne Braunsteiner*

Mein Kindergartenteam und ich haben bereits vor dem 1.Modul oft darüber gesprochen, dass es schön wäre, wenn ich nach Beendigung meiner aktiven Dienstzeit in den Kindergarten kommen und Bilderbücher vorlesen würde.

Bei einem Gespräch mit der Kindergartenleiterin nach dem 1. Modul haben wir bereits fest vereinbart, dass ich meine Praxisauftritte im Kindergarten und in der Krabbelstube absolvieren darf.

Beide Pädagoginnen haben mir sowohl zeitlich als auch thematisch freie Hand gelassen.

Besonders gefreut hat mich ein Geschenk, dass mir meine Kolleginnen zum Abschied überreicht haben: Einen “ Literaturvermittlungskoffer“! Darin hat alles Platz, was ich für meine neue Tätigkeit brauche.

cimg9697

Eine nette Erfahrung war auch ein Gespräch mit einer Kindergartenmutter, die mich für eine Mutter-Kind-Gruppe zum Vorlesen engagieren möchte.

Nun freue ich mich auf das 2. Modul unserer Ausbildung, wo ich weiteres Rüstzeug für meine Literaturvermittlung erhalte.

Schreibe einen Kommentar